Top Gear 4/2016 – „Purer, anarchischer Schwachsinn“ – mit diesen Wort stellen die Tester von Top Gear den Dodger Charger Hellcat vor. Doch das ist nur einer von vielen Versuchen die Hellcat passend zu schreiben. Das Wort „Schwachsinn“ könnte man negativ auslegen, doch im folgenden Test wird mal wieder deutlich, Vernunft und Perfektion machen selten Spaß. Wie Ferdinand Porsche schon wusste: „Ein Porsche ist ein Auto das keiner braucht, aber jeder will“. Dieses Motto gilt auch für den Charger Hellcat, wie der von tiefen Emotionen geprägte Testbericht deutlich macht.

„Urwüchsiger, ungehobelter, aus tiefster Kehle brüllender V8-Zorn“ – so wollen wir ihn. Im direkten Vergleich zum Audi überzeugt der Charger Hellcat mit einer unfassbaren Gasannahme und man wartet nur bis man zusammen mit dem Powerdome abhebt. Auf dem Datenblatt sei der Audi zwar wie zu erwarten das bessere Auto, die Tester haben allerdings die richtige Entscheidung getroffen: „Ich würde mich trotzdem für die etwas aus dem Ruder gelaufene, sprich bessere Party entscheiden.“

4.2016_Cover_Top Gear

***************************

Kraftstoffverbrauch: 19,9 (kombiniert), 22,9 (innerorts), 14,9 (Außerorts), CO2-Emissionen (g/km): kombiniert 394 (Energieeffizienzklasse: G)

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, erklären Sie sich diesbezüglich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Einverstanden